Betriebssicherheit

Was heißt es die Betriebssicherheit eines Gerätes herstellen. Was ist eine Kondensatorkur?

Ein wichtiger Hinweis!

Lassen Sie alte Rundfunkgeräte nie ohne Aufsicht in Betrieb.

In diesen Geräten sind selbst nach einer Reparatur noch eine Menge alter Bauteile, die zu Problemen führen können.

Wenn Probleme wie zum Beispiel ungewöhnlichen Geruch, Rauch oder ähnliches auftreten, schalten Sie das Gerät sofort aus und ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose!

Die Rundfunkgeräte, um die es hier geht, sind schon sehr alt. Zum Teil
60-70 Jahre und mehr.
Die elektrischen Bauteile, die damals verwendet wurden, sind gealtert.
Am häufigsten davon betroffen sind Elektrolyt-Kondensatoren und Metallpapier-Kondensatoren.

Ausgetretener Elektrolyt eines Elkos

Elektrolyt-Kondensatoren, kurz Elkos, nutzen einen feuchten Elektrolyten. Diese trocknet im Laufe der Zeit aus. Erhöhte Temperaturen beschleunigen diesen Vorgang. Dabei verschlechtert sich die innere Isolation, was zu einer weiteren Erwärmung führt. Der Elektrolyt kann sogar aus dem Kondensator austreten.

Das Bild zeigt einen solchen Elko. Der muss auf jeden Fall ausgetauscht werden. Ein weiterer Betrieb könnte gefährlich werden.


 

Bei Metallpapier-Kondensatoren, kurz MP-Kondensatoren, liegt der Fall etwas anders. Hier altert die Isolierung und die Vergussmasse, die den Kondensator gegen Umwelteinflüsse schützen soll. Sie wird rissig und Feuchtigkeit kann eindringen und die Isolation verringern. Der innere Widerstand wird kleiner.

MP-Kondensatoren mit gealterter Vergussmasse
alte MP-Kondensatoren

Der innere Widerstand stellt auch das Problem dar. Diese Koppelkondensatoren sollen eigentlich die verschiedenen Gleichspannungen der Bereiche des Gerätes trennen. Nur die Wechselspannung soll durchgelassen werden.

Wenn eine Gleichspannung von einer Stufe zur nächsten gelangt, kann sie dort die Arbeitsparameter der Röhren verändern. Das kann zum Beispiel in der Ton-Endstufe zu einer Überlastung der Endstufen Röhren führen und damit zu deren Ausfall.

Die Netzfilter-Kondensatoren im untersten Bild liegen direkt hinter dem Netzschalter in der Stromversorgung. Durch die entstandene Wärme sind sie schon ausgelaufen. Es ist für jeden erkennbar, dass ein weiterer Betrieb damit gefährlich werden kann. Wenn sie komplett versagen entsteht dabei im besten Fall eine stinkende Rauchwolke. Wenn man Pech hat auch mehr.

Ausgelaufenen MP-Kondensatoren

Dieser Austausch von Kondensatoren wird auch „Kondensatorkur“ genannt. Mit neuen Kondensatoren wird der Betrieb des Gerätes wieder sicherer.

Ich stimme mit meinen Kunden ab, ob alle alten Kondensatoren erneuert werden oder nur die, die zur Betriebssicherheit notwendig sind.
In den Klangregelstufen sind viele MP-Kondensatoren verbaut. Wenn diese altern funktioniert die Klangregelung nicht mehr richtig.
Das hat aber keine Auswirkung auf die Betriebssicherheit.